ERNST BRUCKENBERGER
Herzbericht 2002 mit Transplantationschirurgie (erscheint im September 2003 - siehe Rubrik Herzberichte)

Politmagazin REPORT MAINZ am 11. August 2003
"Verschwendung im Gesundheitswesen"

Hinweis in der Sendung auf den Herzbericht 2002 und die im internationalen Vergleich überdurchschnittlich hohe Zahlen an Linksherzkatheter – Untersuchungen, Ballondilatationen (PTCA's) und Herzoperationen in Deutschland

604 kb

Versuch einer Interpretation:

Ursachen für die Mengenausweitung bei der Diagnostik und Therapie koronarer Herzerkrankungen

1. Verhalten der Patienten, der Ärzte und der Politik

2. Systemimmanente Leistungsausweitung ("deutscher Sonderweg")

3. Probleme bei einem europäischen Vergleich

4. Absehbare weitere Mengenausweitung

Linksherzkatheter-Untersuchungen (LKU) und PTCA in Deutschland - 2002

Im Jahre 2002 wurden in Deutschland mit insgesamt 523 Linksherzkatheter-Messplätzen für Erwachsene 646.547 Linksherzkatheter-Untersuchungen und 207.937 percutane-transluminale-Angioplastien (PTCA`s) durchgeführt. Die Linksherzkatheter-Untersuchungen haben gegenüber dem Vorjahr um 5,7 die der PTCA's um 6,2 Prozent zugenommen. 

Eine enorme Ausweitung haben in den letzten Jahren die Stentimplantationen erfahren, die zum Ziel haben, die Gefäßwand abzustützen, um den Erfolg der Aufdehnung oder Aufweitung zu sichern. Die Zahl der Stentanwendungen pro PTCA betrug 2002 bundesweit 164.306 das sind im Bundesdurchschnitt rund 79 Prozent der PTCA`s. Die Zahl der Stents hat gegenüber dem Vorjahr um 10,4 Prozent zugenommen. 


Quelle: Ernst Bruckenberger: Herzbericht 2002 mit Transplantationschirurgie

Herzoperationen mit HLM nach Ländern

Im Jahr 2002 wurden in den 79 herzchirurgischen Zentren Deutschlands insgesamt 96.194 Herzoperationen mit Hilfe der Herz-Lungen-Maschine (HLM) durchgeführt. Das waren 1.165 Herzoperationen mit HLM pro eine Million Einwohner. Auf die Herzklappenfehler entfielen 16.527, auf die koronaren Herzerkrankungen 70.185, auf die angeborenen Herzfehler 4.424 und auf die sonstigen Erkrankungen 5.085 Operationen mit HLM. 


Quelle: Ernst Bruckenberger: Herzbericht 2002 mit Transplantationschirurgie

Altersstruktur der operierten Patientinnen und Patienten

Im Jahr 2002 entfielen 74,0 Prozent aller Herzoperationen mit HLM auf Patienten, die älter als 60 Jahre waren. 


Quelle: Ernst Bruckenberger: Herzbericht 2002 mit Transplantationschirurgie

Entwicklung diagnostischer und therapeutischer Leistungenzur Bekämpfung von Herzkrankheiten

Sowohl bei den diagnostischen als auch bei den therapeutischen Maßnahmen zur Bekämpfung von Herzkrankheiten ist seit 1979 eine enorme Leistungsausweitung zu verzeichnen. So ist in diesem Zeitraum die Zahl der Herzoperationen mit Herz-Lungen-Maschinen (HLM) in Deutschland von 9.042 auf 96.194, die Zahl der Linksherzkatheter-Untersuchungen von 28.561 auf 646.547 und die Zahl der PTCA`s von 250 auf 207.937 angestiegen. 

 
Quelle: Ernst Bruckenberger: Herzbericht 2002 mit Transplantationschirurgie 

Entwicklung der Sterbeziffer für den akuten Myokardinfarkt

Die Entwicklung der Sterbeziffer des akuten Myokardinfarktes ist in den alten Bundesländern seit 1985 rückläufig. Die Sterbeziffer der Männer ist seit 1979 von 170 auf 88 bzw. um 49 Prozent, die der Frauen von 98 auf 71 bzw. um 28 Prozent zurückgegangen. 


Quelle: Ernst Bruckenberger: Herzbericht 2002 mit Transplantationschirurgie

Europavergleich

Ein Vergleich der Linksherzkatheter-Untersuchungen pro eine Million Einwohner lässt erkennen, dass die meisten hohen Werte in Zentraleuropa zu verzeichnen sind.

 
Quelle: Ernst Bruckenberger: Herzbericht 2002 mit Transplantationschirurgie